Josie, unsere erste BKH Katze

0

In diesem Beitrag schreibe ich über Josie unserer erste BKH Katze – Britisch Kurzhaar.

Über viele Jahre hatten wir drei Hauskatzen bzw. Kater, die alle Freigänger waren. Bei den normalen Hauskatzen ist der Jagdinstinkt noch sehr stark ausgeprägt, wodurch sie die idealen Mäusejäger sind und deshalb auch als Wohnungskatzen meist nicht so richtig glücklich werden.

Wenn unsere Kater nach ihrem Freigang wieder nach Hause kamen, waren sie immer sehr entspannt und haben dann sehr gern gekuschelt und sich streicheln lassen. Leider mussten wir uns mittlerweile von zwei unserer Kater verabschieden. Sie sind mit 16 und 19 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen.

Nachdem unser Eddy gegangen war, wurde unser letzter Kater Emil immer ruhiger. Vielleicht hat er getrauert, wir wissen es nicht. Jedenfalls war ihm anzumerken, dass im der Eddie fehlte. Deshalb hatten wir den Entschluss gefasst, dass er wieder einen Katzenkumpel bekommen soll.

Was sollte es für eine Katze werden?

Emil ist ja mit seinen 14 Jahren nun schon ein Katzenopa und wie auch bei Menschen hat auch er seine Eigenheiten. Wenn wir ihm eine neue Katze zur Gesellschaft an die Seite stellen, dann sollte es möglichst keinen Stress oder Aggressionen geben.

Emil
Unser Emil

Es stellte sich für uns nun die Frage was besser ist bzw. sicherer sein könnte. Ist es besser schon eine ältere erwachsene Katze zu nehmen oder doch lieber eine Babykatze. Auch das Geschlecht und die Rasse spielen eine Rolle. Wir haben dann sehr sehr lange recherchiert und viele Erfahrungsberichte gelesen. Am Ende haben wir uns dann dafür entschieden, dass es ein kleines Katzenmädchen werden soll und diesmal auch eine Rassekatze, eine BKH – Britisch Kurzhaar. Zum einen ist es einfacher ein Katzenbaby zu aufzunehmen, da Kitten eine Zeit lang eine Art Welpenschutz bei den erwachsenen Katzen haben. Das haben wir auch schon festgestellt, als vor vielen Jahren Emil selbst als kleine Babykatze zu den beiden erwachsenen Katern dazu kam. Da wir diesmal auch ein Katzenmädchen nehmen wollten sind wir davon ausgegangen, dass Emil sie nicht als Rivalen um sein Revier sehen wird. Dann haben wir uns auch noch für eine BKH Katze entschieden. Katzen dieser Rasse sind im allgemeinen sehr ruhig und ausgeglichen und vertragen sich auch problemlos mit anderen Haustieren. Von daher waren wir sehr zuversichtlich, dass es mit den beiden klappen würde.

Unsere Josie, die kleine BKH Katze

BKH Katze Josie

Tierbabys sind ja irgendwie alle süß und für Katzenfreunde sind natürlich Katzenbabys der Gipfel der Niedlichkeit. Kleine BKH Katzen machen da keine Ausnahme, sie sind einfach nur süß und niedlich.

Am ersten Tag nachdem wir sie vom Züchter abgeholt hatten, war Josie noch etwas schüchtern und hat sich versteckt. Am nächsten Tag war das dann schon ganz anders. Einer Katzenangel kann wohl keine Katze wiederstehen, auch Josie nicht, wie man unten im Video sehen kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Josie mit der Katzenangel

Wie hat nun Emil auf die kleine Miez reagiert?

Emil hat glücklicherweise so reagiert wie wir es uns gewünscht haben. Als er Josie das erste Mal gesehen hat, wurde sie von ihm interessiert beschnuppert und mit einem kleinen Kopfstoß begrüßt. Für Ihn war damit die Sache erledigt. Meistens hat er sie dann einfach ignoriert.

Für die kleine Josie war die Sache damit aber nicht erledigt. Denn was machen kleine Miezekatzen den ganzen Tag? Spielen, schlafen, fressen und k… Wir haben für sie eine Menge Spielsachen angeschafft und einen Kratzbaum zum klettern und toben hat sie auch. Und dann gibt es ja noch den großen Katzenopa mit dem man spielen kann. Leider hat der keine richtige Lust mit so einem kleinen Ding zu spielen. Aber manchmal klappt es dann dann doch, wenn auch ungewollt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Josie spielt Schwanzhaschen

Wir werden mit Josie sicher noch sehr viel Spaß haben. Jedenfalls haben wir schon viel gelacht. Unsere kleine BKH verhält sich in vielen Dingen doch ganz anders als unsere Kater und vieles ist auch sehr lustig. Scheinbar sind die BKH Katzen auch besonders gesprächig. Wenn Josie irgendetwas will, schaut sie uns mit ihren großen runden Kulleraugen an und miaut so lange bis wir machen was sie will. Das allein ist alles schon sehr niedlich aber auch im Spiel läuft sie manchmal auf einmal auf zwei Beinen. So etwas hatten wir bisher nur in Youtube Videos gesehen. Da könnten wir den Fernseher gelegentlich auch auslassen und brauchen nur Josie zuschauen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.